Aktuelles

Agility-Landesmeisterschaften 2020

Die diesjährigen Agility-Landesmeisterschaften Salzburg/Oberösterreich waren von der Corona-Pandemie ebenso betroffen, wie viele andere Veranstaltungen. Dennoch ist es der Agility-Arbeitsgruppe für Salzburg und Oberösterreich gelungen zwei Bewerbe austragen zu lassen.

1. Berwerb in Altheim, am 09.08.2020

Bei hohen Temperaturen wurde der erste Bewerb in Altheim vom ÖRV HSV Federnberg ausgetragen. Nachdem es bis dahin kaum Turniere gab, war diese Veranstaltung eine willkommene Abwechslung. Der ÖGV Salzburg war dort mit xx Startern vertreten und sie waren richtig toll unterwegs.
Andrea Schwabegger mit Prage Rattler Tabi (LK 1 Small) schaffte es in beiden Läufen fehlerfrei zu bleiben und wurden in der Tageswertung Dritte. In der LK1 Medium erliefen Karin Marinkovits und Sheltie Unico den zweiten Platz in der Tageswertung. Weiter ging es in der LK ParA, wo Eva-Maria Ortner und Sheltie Buzz den A-Lauf für sich entscheiden konnten, im Jumping ging sich der zweite Platz aus. in der Tageswertung (Fehler-Zeit-Rechnung) waren die beiden dann ganze 25 Hundertstel (!) hinter Günther Müller auf Rang 2.
In der 2er Medium waren Jutta Tutschku und Foxterrier Lennon sowie Gerald Ortner und Sheltie Tox am Start. Jutta und Lennon schafften im A-Lauf den dritten Platz und wurden in der Tagewertung Zweite. Gerald und Tox waren im A-Lauf leider DIS konnten aber im Jumping zulegen und wurden dort Zweite. Sarah Zauner mit Australian Shephard Bounty sowie Clemens Haring mit Border Collie Xi waren unsere Vertreter in der LK2 Large. Mit einem dritten Platz im Jumping und einem fünften im A-Lauf ist sich für Clemens und Xi der dritte Platz in der Tageswertung ausgegangen. Sarah und Bounty, die ersten kurz vor diesem Turnier in die LK 2 aufgestiegen sind zeigten ebenfalls zwei gute Läufe und wurdein der Tageswertung Vierte.
Die LK 3 Small ist fest in der Hand von Anna Herzog und ihren Sheltie-Damen Ayleen und Roxanne. Sie belegten in beiden Läufen sowie in der Tageswertung die Plätze eins und zwei. Karin ist in der LK 3 Large mit Border Collie Ice angetreten. Da hat es leider nicht so gut funktioniert.
Insgesamt waren es aber 11 Top-3-Platzierugen in Einzelläufen und 7 Stockerlplätze in den Tageswertungen. Ein toller Auftakt in dieser LM.

Mannschaftsbewerb der Landesmeisterschaft 2020

Das Finale sowie der Mannschaftsbewerb der LM fand auf dem Platz des ÖRV Schwertberg statt ausgetragen schon traditionell voom ÖRV HSV Aisttal.
Der ÖGV Salzburg konnte zwei komplette Mannschaften stellen, sowie Eva-Maria, die in einem Team der ParAgility-Starter mitmachte. Anna Herzog unterstütze ihre Trainingspartnerinnen in zwei anderen Teams.
Die Herausforderungen eines solchen Berwerbs (Open in Open, alle Leistungs- und Größenklassen laufen denselben Parcours und werden auch gemeinsam gewertet) liegt einerseits am Ständigen Umbau (Größe, Oldie) und andererseits, und das sicher noch mehr, am Parcourdesign. Hier einen Parcours zu stellen, der einen fairen Bewerb ermöglicht, ist nicht leicht. Gerade der Jumping war für die schnellen, großen Hunde sehr eng.
Es waren insgesamt 20 Teams (76 Hunde) am Start.
Das Team rund um unsere jungen Damen (Andrea mit Tab, Verena-Marie mit Coralee, Sarah mit Bounty und Nici mit Josy), the Troubllshooters, kamen gut in den Bewerb rein und wurden im Jumping Fünfte (zwei nuller). Die zweite Mannsschat, die drei lustigen vier, bestehend aus Karin mit Unico, Gerald mit Tox, Clemens mit Xi und nochmal Karin mit Ice, zeigten ebenfalls gute Läufe und wurden zehnte (zwei Nuller, zwei DIS). Anna konnte im Team mit Ayleen (Crazy Chicken) den Jumping gewinnen mit Roxanne (Team Unicornsquad) landete sie auf dem sechsten Platz (zweitschnellste Zeit aller Starter von Roxanne). Bei den Paras konnte Eva-Maria mit Buzz einen schönen Null-Fehler-Lauf zeigen (Team Rang 16). 
Im A-Lauf lief es ähnlich. Die Troubleshooters wurden neunte (Gesamtrang 6) und die drei lustigen vier wurden fünfte (Gesamtrang 7). Bei den Para's konnte Eva-Maria erneut einen guten Lauf zeigen. Leider ging ihr zum Ende hin die Kraft aus.
Anna räumte ordentlich ab. Mit Ayleen wurde sie Mannschaftslandesmeister und mit Roxanne Vize! Eine grandiose Leistung!

Herzliche Gratulation!

2. Bewerb, am 20.09.2020

Am Sonntag dann ging es in den Einzelbewerben um die sprichwörtliche Wurst. Besonders erfreulich war, dass praktich alle, die beim ersten Bewerb bereits dabei waren nun auch ins Mühlviertel gefahren sind. Einzig Ice war nicht mehr dabei, dafür aber die beim ersten Lauf leider krankheitsbedingt ausgefallene Verena-Marie mit Tervueren-Hündin Coralee.
Es machte sich, ob der vielen Chancen auf Top-3-Platzierungen in der Gesamtwertung, eine gewisse Anspannung breit. Aber man kann sagen, dass die Nerven durch die Bank gehalten haben.
Beginnend mit den LK 1 Large Startern war Verena-Marie die erste unserer Starterinnen. Mit einem tollen, fehlerfreien Lauf konnten sie den Jumping für sich entscheiden. Als nächstes waren dann die 1er Mdeium an der Reihe. Dort konnten Karin und Unico mit einem sehr schnellen Null-Fehler-Lauf ebenfalls ihren Lauf gewinnen. Andrea und Tabi blieben im Jumping auch fehlerfrei und wurden dritte. Eva-Maria und Buzz gingen in der Para-Klasse leider DIS. In der LK 2 Medium ging sich im Jumping kein Stockerlplatz aus. Jutta und Lennon wurden vierte, Gerald und Tox fünfte. In der 2er Large zeigten Clemens und Xi wieder einmal was sie drauf haben. Fehlerfrei und Rang 2. Sarah und Bounty hatten leider ein DIS. Wie schon in Altheim ging der Jumping in der LK 3 Small an Anna und ihre beiden Mädels. Rang 1 für Roxanne und Rang 2 für Ayleen.
Die Chancen auf Top-3-Plätze in der Gesamtwertung war der Anspannung zuträglich. Der A-Lauf hat noch eines drauf gelegt. Verena-Marie, die, aufgrund ihres Fehlens im ersten Bewerb, kaum eine Chance auf ein Top-3-Ergebnis in der LM hatten legten holten sich mit Platz 2 im A-Lauf den ersten Platz in der Tageswertung! Karin und Unico legten nach. Dritter im A-Lauf und Vizelandesmeister LK1 Medium! Andrea und Tabi blieben in ihrem A-Lauf fehlerfrei und wurde vierte. In der Tageswertung ging sich damit der dritte Platz aus und in der Landesmeisterschaft wurden sie Vizelandesmeister LK 1 Small!
Bei den ParAgility-Startern konnten Eva-Maria und Buzz ihr DIS aus dem Jumping wieder gut machen. Fehlerfrei und Lauf gewonnen. In der Landesmeisterschaftswertung wurden die beiden ebenfalls zweite - Vizelandesmeister ParAgility!
Bei den LK 2 Startern war ein bisschen der Wurm drin. Zwei Fehler bei Gerald und Tox (Rang 7), ein Fehler und Zeitfehler bei Sarah und Bouny (Rang 7) sowie DIS bei Jutta mit Lennon und Clemens mit Xi.
Dafür konnte Anna ihre aktuelle Form bestätigen. Roxanne ging zwar in einem sehr herausfordernden Parcours DIS, aber Ayleen zeigte einmal mehr ihre Verlässlichkeit und gewann den A-Lauf, die Tageswertung und die Landesmeisterschaft! Roxanne wurde Vizelandesmeisterin!

Das machte nach Adam Riese:
9 Top-3-Plätze in Läufen,
4 Stockerlplätze in der Tageswertung und
5 Stockerlplätze in der Gesamtwertung mit einmal Landesmeister und 4 Vizelandesmeister

Aber eines fehlt da noch. Nachdem wir in den letzten Jahren etwas unsichtbarer waren bei den Landesmeisterschaften ist es in diesem Jahr wieder gelungen in der Vereinswertung aufs Stockerl zu klettern. Ein supertoller zweiter Platz in dieser Wertung hinter den traditionell starken Aisttalern.

Super gemacht! Herzlich Gratulation!

Adieu, lieber Michael Balak!

Völlig überraschend mussten wir von unserem langjährigen Obmann, Trainer, Prüfungsleiter und Freund Michael Balak Abschied nehmen.

Durch einen tragischen Unfall wurde er am 12. Juni 2020 mit 72 Jahren viel zu früh aus unserer Mitte gerissen.

Seit 1987 engagierte er sich zuerst als einfaches Mitglied, später auch als Trainer für den ÖGV- Salzburg.

1995 wurde er unter Jakob Gruber zum Obmannstellvertreter, zwei Jahre später zum Obmann unseres Vereines gewählt.

Stets hat er die Weiterentwicklung des traditionsreichen Vereines betrieben. Unter seiner Regie wurden die ersten großen Umbaupläne der Vereinshütte gestaltet und das gesamte Ausbildungsgelände vergrößert.

Erste große Hundesportveranstaltungen, die bis heute von Hundesportlern gerne besucht werden wie der ÖKV OB-Cup, Landesmeisterschaften und WM-Qualifikationen, führte er ein.

Unter Michaels Leitung wurde erstmals die Agility-Landesmeisterschaft durchgeführt sowie die AG-Arbeitsgruppe gegründet.

2001 erfolgte das große 90-Jahr Jubiläum der Gründung des ÖGV-Salzburg mit Hundemesse, Tombola und großer Abendveranstaltung in einem Festsaal.

Als er 2008 seine Tätigkeit als Obmann beendete, wurde er natürlich Ehrenmitglied, behielt aber seine Funktion als Prüfungsleiter für UO und Obedience bei.

Mit großer Freude am Umgang mit Mensch und Hund sowie seiner Ruhe und Gelassenheit führte er so manchen nervösen Teilnehmer durch zahlreiche Prüfungen und Turniere.

Am Hundeplatz war er stets mit Rat und Tat zur Seite, wenn man Hilfe benötigte.

Vielen Hundesportlern, Richtern und Veranstaltern war er auch als stets in sich ruhender Pol und Begleiter seiner Frau Sybille bei unzähligen Turnieren in Obedience, Rally Obedience und Agility bekannt.

Mit Michael haben wir ein wertvolles Mitglied unserer ÖGV-Salzburg-Gemeinschaft und einen wunderbaren Freund verloren!

Letzte Aktualisierung

5.11.2020

Wir sind ein zertifizierter Ausbildungsbetrieb für den Sachkundenachweis

§ 21

Salzburger Landessicherheitsgesetz!